Heute ist der 21.09.2017   RSS-Feed | Zurück  
 
Kircheneintritt Angelhausen Oberndorf Tageslosung
 
Geschichte

Die Historie unseres Ortes lässt sich bis in das 8. Jahrhundert zurück verfolgen. Eine der ältesten Urkunden ist für unsere Gegend in Würzburg am 1. Mai 704 geschrieben worden. An diesem Tage schenkte der Herzog Hedan mit seiner Gemahlin Theodrada und seinem Sohn Thuring sein Besitztum in Arnstadt dem Bischof Willibrord, der mit dem uns bekannteren Missionar unter den deutschen, Bonifatius, eng befreundet war. Aus mancherlei Umständen liegt der Schluß nahe, daß dieser Herzog, dessen Besitzungen bis hinunter an den Rhein reichten, in jeder Weise die Einführung des Christentums in unseren Gegenden begünstigte. Allmählich setzte sich die neue Lehre durch. Als Stützpunkte, von denen aus das Christentum sich weiter verbreitete, müssen Ohrdruf und Sülzenbrücken gelten. Wahrscheinlich auch unsere Oberndorfer Kirche. Denn die Missionare liebten es, dort, wo der altgermanische Glaube seine Heiligtümer hatte, daneben ein sichtbares Zeichen ihres neuen Auftrages zu setzen. Im „Hain“ oberhalb der Kevernburg müssen wir eine solche alte Kultstätte unserer Vor-Ahnen vermuten.

 

Blick zum Schloßberg (Kevernberg) von der Kirche St. Nicolai im Westen des Berges

Der „Kevernberg“, „Käfernburg“, oder auch „Schloßberg“ thront über Angelhausen-Oberndorf und hat eine herausragende Bedeutung in der mittelalterlichen Geschichte Thüringens.

weiter zu:

 

Die Kevernburg
 

Drei Kilometer südöstlich von Arnstadt, direkt vor dem Hain, erhebt sich ein mächtiger Hügel, der weit und breit den alten Längwitzgau überschaut. Es ist der alte Kevernberg. Diesen hatte sich in uralten Zeiten ein Herrschergeschlecht zum Wohnsitz erwählt.

[mehr...]
Aus alten Kirchenbüchern
 

Zusammengetragen aus alten Kirchenbüchern von Pfarrer Samuel Heinrich Reißland (1750 – 1799), fortgeführt von Pfarrer Johann Theodor Christian Just Oberländer (1800 – 1813), zusammengestellt und zur Auswahl gebracht von Pfarrer Hans-Peter Kopitzsch im Jahr 2005.

[mehr...]
Herzogin Auguste Dorothea
 

Die berühmte A u g u s t e D o r o t h e a war die Tochter des Herzogs Anton Ulrich von Braunschweig und gründete in der Nähe von Oberndorf 1700 ein Lustschloß, das sie Augustenburg nannte.

[mehr...]
::TOP
 

Über uns
Geschichte
Kevernburg
Kirchenbücher
A. Dorothea
Mitarbeiter
Ihre Unterstützung
Kircheneintritt
Unsere Friedhöfe
Leben & Glaube
Termine
Aktuelles
Online-Spiele
s
Kontakt
s
s
 
 
nächster Gottesdienst
Untitled Document
 
Empfehlungen
Untitled Document
Impressum | druckversionDruckversion | Sitemap
DIN Form #C 2009
Untitled Document All rights reserved | Web-Design by T.J. Schenz (TJS Media)